Probleme mit Exchange Server 2019 und Outlook 2021

  • Hi.


    Ich habe letzte Woche einen neuen Exchange-Server 2019 aufgesetzt, unter anderem mithilfe der Anleitung aus FrankysWeb. Gestern wollte ich dann den ersten Clienten mit dem Server verbinden (Outlook 2021), hab aber keine Verbindung hinbekommen. Ich habe stattdessen immer nur die wirklich überhaupt nicht hilfreiche Fehlermeldung 'Da hat etwas nicht geklappt' bekommen. Danke Microsoft für diese wirklich aussagekräftige Fehlermeldung.


    Meine Konfiguration: (Prinzipiell, ich nutze hier Dummy-Daten)

    AD und Exchangeserver laufen auf dem selben Server mit der IP 192.168.1.99

    AD und Domäne: richter.intern

    DNS aufgesetzt und getestet mit: exserver.richter.intern -> 192.168.1.99 (forward) sowie 192.168.1.99 -> exserver.richter.intern (reverse)

    der DNS ist auch bei den Client-Rechner eingetragen, DNS-Weiterleitung ist getestet und funktioniert.

    eMail-Domäne, die über den Exchange verwaltet werden soll: richter-emails.de

    Im AD habe ich Benutzer eingerichtet nach dem Schema:

    Name: Willi Richter

    eMail: willi.richter@richter-emails.de

    Anmeldename: willi.richter@richter.intern

    Passwort: PaSsWoRt


    Jetzt will ich den Outlook 2021 mit diesem Server verbinden. Ich habe alles Mögliche probiert, aber erst mit der eMail-Adresse willi.richter@exserver.richter.intern hab ich die Passwort-Abfrage bekommen. Dort hab ich dann rund dreimal das Passwort eingegeben, aber danach kam dann diese nichtssagende Fehlermeldung. Ich habe auch andere Anmeldenamen ausprobiert, unter anderem willi.richter@richter.intern aber alles führte nach diversen Passwortabfragen immer nur zur Fehlermeldung.


    Wie kann ich den Outlook mit dem Server verbinden, rsp. was hab ich vielleicht bei der Konfiguration falsch gemacht?


    Danke für die Hilfe

    Willi Richter

    • New
    • Official Post

    Moin,

    zunächst einmal willkommen an Board!


    Wenn du das nach der Anleitung von Frank gemacht hat, was für ein Zertifikat hast du verwendet, kennen die Clients das Zertifikat?


    Ich würde den UPN gleich der Mailadresse setzen


    Ich hoffe das ist zum üben, AD und Exchange auf dem gleichen Server macht man nicht,,, ;)

  • Hi.


    Danke für die schnelle Antwort. Also, das soll ein Produktiv-Server werden. Ich habe allerdings nirgends einen Hinweis darauf gefunden, dass AD und Exchange-Server nicht auf die gleiche Maschine sollen. Das Netz dahinter ist allerdings auch recht klein, nur 6 User, und ich nutze die Domäne nicht für die Anmeldungen.


    Zertifikat: Ich habe aktiv keines erstellt, ich dachte, das macht der Server bei seiner Installation. Ich prüfe morgen mal, ob das Zertifikat vorliegt und werde es bei den Clienten installieren.


    Wenn ich den Domänen-Namen auf die Mail-Domäne setze, hab ich wohl Probleme mit dem DNS, ich müsste dann splitten. Richtig?

    Den Split würde ich so umsetzen, dass der Server auf den DNS vom Router zeigt, die Clienten auf den DNS des Servers. Das würde ich dann per DHCP erledigen. Ich plane, Popcon zum Abholen der eMails vom ISP einzusetzen.


    LG Willi

  • Hi.


    Mh. Ich hab Split-DNS vor längerer Zeit mal eingerichtet, sollte ich also hinbekommen.
    Aber einfach 'nur' die DNS-Einträge im Server (-> Router) und Client (-> Server) setzen reicht nicht?


    Ändern der UPN: Hab eine Anleitung dazu, sollte also klappen.


    Zertifikat: Nach Ändern der UPN muss ich dann ein neues Zertifikat erstellen, korrekt?


    Bitte entschuldige meine relative Unwissenheit, ich habe das letzte mal einen Exchange-Server in der Version 2007 aufgesetzt, ist also schon ein weilchen her.


    LG Willi


    PS: Physisch.

  • Nicht erforderlich, aber für mich gewohnt. Ich habe bisher alle Server physisch aufgesetzt, allerdings sind das häufig Linux-Server als Fileserver und ein paar Windows-Server als Applikation-Server. Also eigentlich 'Trägheit' ...

  • Hi.


    Danke für den Hinweis.


    Folgender Stand: Outlook verbindet sich noch immer nicht mit dem Exchange-Server. Es kommt die wirklich informative und aussagekräftige Fehlermeldung: 'Da hat was nicht geklappt'. Vielleicht bin ich zu blöd, um zu erkennen, was denn da nicht geklappt hat, danke MS. Mein Verdacht: Autodiscover funktioniert irgendwie nicht. Zertifikate?


    Ich kann mit per OWA mit dem Server verbinden.

    Ich kann mit Mail (Standardprogramm aus Windows) mit dem Exchange-Server verbinden, dort kann man die Einstellungen manuell vornehmen.

    Ich habe auf der EMS-Konsole das Autodiscover eingerichtet und getestet und alle Meldungen scheinen ok zu sein.

    Der Zugriff über die URL auf die autodiscover.xml im Browser führt zu folgender Ausgabe:


    ----- schnipp -----

    <Autodiscover xmlns="http://schemas.microsoft.com/exchange/autodiscover/responseschema/2006">

    <Response>

    <Error Time="13:25:49.8162352" Id="2067947733">

    <ErrorCode>600</ErrorCode>

    <Message>Ungültige Anforderung</Message>

    <DebugData/>

    </Error>

    </Response>

    </Autodiscover>

    ----- schnapp -----


    Der Browser meldet dabei, dass es Zertifikatsprobleme gibt, da das Zertifikat selbstsigniert ist. Das war aber bisher nie ein Problem, früher konnte man im Outlook dann einfach das Zertifikat vetrauen oder ins System einbauen. Jetzt, unter Outlook 2021, kommt dazu gar nichts ... wenn das denn das Problem ist.


    :/