Outlook sendet an name@domain.local Adresse anstatt an name@domain.ch

  • Hallo Lieber Kollegen,


    ich habe ein für mich undurchsichtiges Problem.


    Mein Kunde wechselt von Exchange auf GMail aber mit Einschränkungen.
    Ich versuche das mal zu erklären.


    Wir hatten einen Exchange 2010 mit 6 Clients im Netzwerk. Da es einen Inhaberwechsel gab wurde auf Gmail umgestellt aber der alte Chef will seinen Exchange Account behalten wie er ist.
    Exchange funktionierte bis Dato korrekt und die Umstellung ist eher nicht zu verstehen. Der neue Inhaber bestand halt drauf.
    Die Umstellung der 5 User zu Gmail ist abgeschlossen und alles iO.
    User 6 ist auf seinem Exchange/Outlook und es funktioniert bis auf einen Punkt.


    Email an die Ehemailgen 5 Exchange-User werden immer an die interne Adresse name@domain.local gesendet.
    Für die User habe ich jeweils einen Kontakt mit der jetzt externen (gleiche wie vorher) angelegt.



    Besonderes:
    Logge ich mich über OWA bei User6 ein und sende an die anderen 5 ein Email wird es korrekt an die "externen" Postfächer zugestellt.
    Das gleiche gilt auch für IPhone und Ipad.


    Ein W8 Tablet hat mit Outlook 2010 sendet wieder an name@domain.local und nicht an name@domain.xy


    Ich vermute das Problem beim Adresscache im Outlook.
    Doch selbst wenn ich die Autovervollständigung lösche (vielleicht mache ich da etwas falsch) geht es nicht.




    Kann mich jemand vielleicht in die richtige Richtung schubsen?



    Danke und Gruss
    Maikl

    • Official Post

    Moin,


    so ganz habe ich den Konstrukt nicht verstanden - wer ist jetzt primär für die Maildomain zuständig, gmail?


    Wie sendet der Exchange in die Welt, Smarthost, wenn ja, welcher?


    Wie kommen die externen Mails zum Exchange?


    Welchen Stand hat die Maschine (obwohl - für einen User etwas oversized...)


    :/

  • Der Server ist natürlich oversized - SBS 2008 R2 exchange Version: 14.01.0438.000


    Server holt via pop3 connector Mails von Gmail für User1


    User 2-6 bekommen die Mails von Gmail über GASMO (google apps sync)
    Gmail ist für Domain verantwortlich.
    User 2-6 alles iO - Eingang / Ausgang usw.


    Der Exchange sendet über Smarthost, asmtp.hostpoint.ch (funktioniert an extern ohne Fehler)


    User 1 ist der letzte Exchange User (weigert sich zu Gmail zu gehen)





    Grüsse
    Maikl

    • Official Post

    Moin,
    unter normalen Umständen hätte ich geantwortet, bringe erst mal den Exchange auf Stand.
    http://blog-schulenburg.de/ind…87-exchange-build-nummern
    Aktuell ist SP3 mit RU10


    Dein Server ist übrigens ein SBS2011, den dort ist der Exchange 2010 drin :)


    Ich würde mal bei den Mailadressen schauen, und warum sendet der an .local und dann eine Weiterleitung?


    ;)

  • Als User 1 sendet die Mail an user2@domain.ch
    aus noch fraglichen Gründen wird die Mail aber an user2@domain.local gesendet (landet also auf dem alten Exchange Postfach)



    Was ich nicht nachvollziehen kann, wenn ich mich von extern in OWA einlogge und die Mail an user2@domain.ch sende - bekommt User2 diese.
    In dem Fall kann es doch eigentlich nur local - der Client1 /Outlook sein das hier den Mist macht oder bin ich da auf dem falschen Wege.


    Was ich nicht erwähnt hatte, sorry wirklich. Die jetzt externen Adressen user2@domain.ch user3.. usw sind als Kontakte angelegt.
    Es gab ein User7 als der Exchange noch voll in Betrieb war der nur Kontakt ist. Zu dem ist senden jetzt wie vorher auch weiterhin möglich. Aber wie gesagt war der ja nie "intern"



    Danke nochmals für die Unterstützung,


    wenn irgendwelche Angaben fehlen die helfen könnten reiche ich die gerne nach.


    Gruss
    Maikl

    • Official Post

    wenn ich es recht verstehe hast du die user 2x, als Benutzer mit dem Exchange Postfach und als Kontakt. Ich würde das Postfach mal trennen und dem Benutzer neu zuweisen und achte darauf, dass dieser nur die .local Adresse hat. Wenn das nicht hilft würde ich mal versuchen das Postfach des alten Chef auf einen anderen Client zu erstellen um zu sehen ob es am Profil liegt. Heinz

  • Guten Morgen,


    ich habe am PC vom User1 (Chef) ein neues Profil erstellt und nochmals die Vorgeschlagenen Kontakte und Autovervollständigen gelöscht.


    Senden an alle User jetzt ok.




    Somit lag das Problem wirklich beim Client der immer wieder aus a.Name@domain.ch
    die alte User@domain.local Adresse gewechselt hat.



    Danke für die Unterstützung und Tipps.


    VG
    Maikl