Richtige Leitung für den Exchange?

  • Hallo Leute,
    will einen SBS2008 64bit einrichten und betreiben. Dazu brauche ich ja bestenfalls eine feste IP-Adresse.
    Nun gibts ja eine kostengünstigere Variante von SDSL...und zwar ist mir da dieses hier ins Auge gefallen:


    http://www.dsl-highspeed.de/in…/adsl-highspeed-plus.html


    Passt das so wie ich mir das vorstelle?


    Danke Euch im Voraus für Eure Meinungen und Antworten.


    MFG
    Der Eisenmann


    P.S.: Ziel ist ein Exchange 2007 (welcher ja bei SBS 2008 dabei ist) mit einer geringen Anzahl von Postfächern. (ca. 5 zu Beginn)

    Hauptsache die Post kommt an...


    MCITP Enterprise Messaging Administrator 2010
    MCSA Windows Server 2008
    Exchange 2016 Administering
    Exchange 2016 Designing and Deploying
    Advanced Exchange 2016 Administration
    Barracuda Message Archiver Certified Engineer
    Kemp Loadmaster Administrator

  • Moin,


    diese DSL Anschlüsse im Bereich von 50-75 EUR finde ich relativ teuer für einen "kleinen" SBS mit 5 Usern.


    Die Frage ist, wofür brauchst du ne feste IP?


    Um mit deinem Exchange Server Mails zu senden/empfangen damit man keine dyn IP hat und ne sichere 24/7 Anbindung?


    Das OWA kann man auch per Dyn.IP mit festen Hostname regeln.


    Falls es dir um sicheres erhalten und versenden der Mails deiner Firma geht kann ich dir auch anbieten, dass du bei uns einen Smarthost bekommst und unsere Mailcluster als Inbound MailServer nutzt und unsere Mailserver das automatisch an euren Server forwarden. Da ist dann auch Spam Filtering, Blocking, Spamassassin usw. dabei.


    Falls da Interesse besteht kannst du dich gerne per PN an oder E-Mail an mich wenden. Das würde auf Jeden Fall deutlich günstiger kommen als 50 / 75 EUR für einen "minimal" besseren DSL Anschluss zu bezahlen.


    Zudem sind unsere Server HA und stehen im Rechenzentrum. Damit hättest du eine 99,9% ausfallsichere Anbindung was eingehende / ausgehende Mails betrifft.

    viele Grüsse


    StevensDE

    • Official Post

    eisenmann:
    Feste IP ist tatsächlich das Beste, aber es muß nicht immer gleich S-DSL sein, da doch noch relativ teuer.
    Meine Empfehlung: Normalen A-DSL-Anschluß von der Telekom (ohne T-Online!) und dazu eine feste IP von http://www.tal.de. Preiswerter geht es wohl nicht, aber trotzdem sehr stabil und nutze ich seit Jahren für meinen Exchange.


    Bandbreite ist übrigens nicht das Problem. E-Mail ist keine Echtzeitkommunikation, "normale" mails sind trotzdem gleich da, Mails mit ein paar Megabyte als Anhang dauern eben etwas länger, kommen aber trotzdem an :)

  • Hallo und Danke für Eure schnellen und kompetenten Antworten!
    Hab schon einmal einen Exchange über dyn-DNS verwirklicht und fand den nicht wirklich stabil. Damals war das für eine "Halbtags-Firma" wo die Verfügbarkeit zweitrangig war...also schon ok.
    Die Firma, die ich jetzt verwirklichen möchte braucht die Kiste im Schichtbetrieb aber fast rund um die Uhr.
    StevensDE: Danke für Dein Angebot. Werde das bei zukünftigen Projekten auf jeden Fall im Hinterkopf behalten!
    Willmar: Danke für den guten Tipp! Werde das gleich mal ausprobieren mit dem tal.de


    Zu Guter Letzt habe ich vom Hausverwalter (ist ein großes Bürogebäude mit einigen Parteien) empfohlen bekommen mich mal bei der IT-Firma im Haus zu melden. Die haben mir dann ein Angebot gemacht über eine VDSL-Leitung mit statischer IP für 29€ netto pro Monat...für den Preis werde ich das wohl machen...;-)


    Einzigster Wehrmuttropfen ist, dass ich das Netz extra absichern muss...


    Kennt jemand eine gute Securityappliance, welche auch noch bezahlbar ist (unter 1000 Euro)? Hab schon öfters mit der Astaro 110 gearbeitet...wollte nur mal wissen ob das vielleicht auch günstiger geht. Wichtig ist mir hier die Firewall und ein SSL-VPN-Zugang. Weitere Funktionen sind natürlich auch herzlich willkommen...;-)


    Danke im Voraus!


    MFG
    Der Eisenmann

    Hauptsache die Post kommt an...


    MCITP Enterprise Messaging Administrator 2010
    MCSA Windows Server 2008
    Exchange 2016 Administering
    Exchange 2016 Designing and Deploying
    Advanced Exchange 2016 Administration
    Barracuda Message Archiver Certified Engineer
    Kemp Loadmaster Administrator

    • Official Post
    Quote


    eisenmann schrieb:
    Zu Guter Letzt habe ich vom Hausverwalter (ist ein großes Bürogebäude mit einigen Parteien) empfohlen bekommen mich mal bei der IT-Firma im Haus zu melden. Die haben mir dann ein Angebot gemacht über eine VDSL-Leitung mit statischer IP für 29€ netto pro Monat...für den Preis werde ich das wohl machen...;-)


    Gut, dass du solche Infos hinterher rausrückst. ;) Abgesehen davon finde ich 50€ DSL jetzt auch nicht so teuer für eine Firma wenn dafür die Dienste auch funktionieren die viele (auch kleine Firmen) erwarten. Handysync Outlook Anywhere usw.


    Quote

    Einzigster Wehrmuttropfen ist, dass ich das Netz extra absichern muss...


    Müßtest du doch sowieso, oder seh ich was falsch?


    Quote


    Kennt jemand eine gute Securityappliance, welche auch noch bezahlbar ist (unter 1000 Euro)? Hab schon öfters mit der Astaro 110 gearbeitet...wollte nur mal wissen ob das vielleicht auch günstiger geht. Wichtig ist mir hier die Firewall und ein SSL-VPN-Zugang. Weitere Funktionen sind natürlich auch herzlich willkommen...;-)


    OK es geht auch geschenkt, aber immer dran denken:
    Billig nicht gleich gut. ;) Damit meine ich jetzt nicht die AStaro Software.


    http://www.astaro.de/newsroom/…on_unternehmensnetzwerken


    Bye
    Norbert

  • Hallo Norbert,


    der Hausverwalter hat damit auch erst gestern rausgerückt, als ich die Lan und Telefonkabel gezogen habe...;-)...also ich gleich in den IT-Schuppen reingelaufen und hab mit deren Vertriebler gelabert. Hoffe nur, dass dann im schriftlichen Angebot nicht noch ein Haken eingebaut wird...z.B. ne Trafficbeschränkung oder so.


    Mit der Lösung von Global Village oder anderen Anbietern wäre ja ein Router mit ner Firewall dabei gewesen. GV gibt sogar ne Cisco-Schüssel für 10 Euro pro Monat raus. Das hätte dann schon gelangt. So muss ich jetzt aber nochwas tun, da ich mit anderen Netzen aus dem Haus am Backbone in Verbindung komme. Daher nehme ich hier was gescheites.


    Die Software ist echt gut...leider brauche ich mindestens die Prof. Variante...die ist anscheinend die einzige, die ein vernünftiges VPN kann...weist Du was die Software kostet? Find ich nirgendwo...


    Als Appliances hab ich folgende gefunden:
    1. Astaro 110
    http://www.astaro.de/our_produ…pliances/model_comparison
    2. WatchGuard
    http://www.watchguard.com/docs/datasheet/wg_edge-e_ds.pdf


    Die haben beide ne gute Firewall und SSL-VPN. Kennt oder setzt jemand sowas in der Art auch noch ein und hat Erfahrungen damit? Gerne auch Produkte anderer Anbieter. Bin da im Moment sehr offen...


    MFG
    Der Eisenmann

    Hauptsache die Post kommt an...


    MCITP Enterprise Messaging Administrator 2010
    MCSA Windows Server 2008
    Exchange 2016 Administering
    Exchange 2016 Designing and Deploying
    Advanced Exchange 2016 Administration
    Barracuda Message Archiver Certified Engineer
    Kemp Loadmaster Administrator

    • Official Post
    Quote


    eisenmann schrieb:
    Die Software ist echt gut...leider brauche ich mindestens die Prof. Variante...die ist anscheinend die einzige, die ein vernünftiges VPN kann...weist Du was die Software kostet? Find ich nirgendwo...


    Fernzugriff: PPTP und L2TP über IPSec Unterstützung (inkl. iPhone Unterstützung) ist doch in der Essential enthalten oder siehst du was anderes als ich?


    Quote

    Als Appliances hab ich folgende gefunden:
    1. Astaro 110
    http://www.astaro.de/our_produ…pliances/model_comparison
    2. WatchGuard
    http://www.watchguard.com/docs/datasheet/wg_edge-e_ds.pdf


    Die haben beide ne gute Firewall und SSL-VPN. Kennt oder setzt jemand sowas in der Art auch noch ein und hat Erfahrungen damit?


    Die Astaro 110 setze ich ein aber meist nur als ersten "Grobfilter" vor einem ISA. Meine Kollegen sind aber relativ zufrieden mit den diversen Geräten von Astaro die hier im Einsatz sind.


    Bye
    Norbert

  • Hallo,


    VPN halte ich persönlich SSL-VPN für die beste und sicherste Lösung. Wobei zur Not auch IPSec gehen würde...ist halt immer ein Gepfriemel bis der Mist einwandfrei läuft...zudem ich PKI nicht für das sicherste Authentifizierungsverfahren halte...


    Wieso setzt Du die Astaro 110 nur als Grobfilter ein? Ich finde den Umfang der Kiste eigentlich ausreichend als Firewallfunktion...oder fehlt Dir da was?


    Auf was für ne Büchse würdest Du dann die Firewall drauf installieren, wenn ich mal angenommen die kostenlose Software nehmen würde. Reicht da ein P4 mit 1GB Ram und zwei Netzwerkkarten oder muss da was spezielles her?


    MFG
    Der Eisenmann

    Hauptsache die Post kommt an...


    MCITP Enterprise Messaging Administrator 2010
    MCSA Windows Server 2008
    Exchange 2016 Administering
    Exchange 2016 Designing and Deploying
    Advanced Exchange 2016 Administration
    Barracuda Message Archiver Certified Engineer
    Kemp Loadmaster Administrator

    • Official Post
    Quote


    eisenmann schrieb:
    Wieso setzt Du die Astaro 110 nur als Grobfilter ein?


    Weil ich nen ISA und ne Astaro habe. ;) Und den ISA find ich halt in einem MS Netzwerk passiger.


    Quote

    Ich finde den Umfang der Kiste eigentlich ausreichend als Firewallfunktion...oder fehlt Dir da was?


    Nö, ich finde aber den ISA praktischer was Exchangeveröffentlichungen angeht.


    Quote

    Auf was für ne Büchse würdest Du dann die Firewall drauf installieren, wenn ich mal angenommen die kostenlose Software nehmen würde. Reicht da ein P4 mit 1GB Ram und zwei Netzwerkkarten oder muss da was spezielles her?


    Das kann ich doch nicht sagen was du da nehmen sollst. ;) Frag doch mal Astaro.


    Bye
    Norbert