Posts by whatifnot

    Hallo liebe Gemeinde,


    im Einsatz sind ein Exchange2000 Server und als Client Outlook 2003. Vor meiner Zeit wurden bei einem Nutzer die Einstellungen so gesetzt, dass nach der Anmeldung des Clients an den Server alle E-Mails ausschließlich lokal beim Nutzer gespeichert und vom Server gelöscht werden, sodass de facto keinerlei E-Mails zentral auf dem Server liegen.


    Dies würde ich gern wieder ändern nur leider kann ich weder server- noch clientseitig eine entsprechende Regel oder Stellschraube finden, die dieses Verhalten verursacht. Wahrscheinlich suche ich nur an der falschen Stelle?! Hat jemand eine Idee was dieses Verhalten verursacht bzw. wie ich es abstellen könnte?


    Vielen Dank im Voraus.
    :)

    Guten Morgen,



    danke für die zügige Reaktion.


    Quote

    du weißt schon, das es für Exchange 2000 offiziell keinen Support mehr gibt?


    Ja, aber es geht leider nicht anders. :(


    Quote

    Und du meinst sicherlich die PW-Änderung über OWA.


    Ich meine den ganz "normalen" Zugriff per Lan mit Hilfe von Outlook 2000. Also nicht den Zugriff über das Internet.



    Vielen Dank schon mal. :)

    Hallo,


    im Einsatz: Windows Server 2000 mit Exchange 2000
    Client: Windows XP - Outlook 2000


    Leider ist das Ändern des Passworts am Client nicht möglich. Wenn das E-Mailkonto auf den Status 'Benutzer muss Kennwort bei nächste Anmeldung ändern' gesetzt wurde, erscheint die Aufforderung und Eingabemaske auch wie gewünscht bei der nächsten Anmeldung. Alles perfekt soweit. Ich gebe meinen Benutzername, die Domäne, die Adresse des Exchangeservers, sowie mein altes und neues Passwort ein und bestätige mit OK.


    Nur leider erfolgt nach einiger Zeit der Fehler:


    Ihr Windows NT-Kennwort konnte nicht geändert werden. Prüfen Sie bitte die Angaben und versuchen Sie es nochmals.


    Vielen Dank im Voraus! :(

    Hallo,


    der Empfänger, der die verschlüsselten E-Mails erhalten soll, hat mir ein *.crt Zertifikat geschickt. Dieses habe ich geöffnet und unter Details-In Datei kopieren... als *.CER gespeichert.


    Anschließend habe ich die Person unter Kontakte angelegt und das Zertifikat importiert.


    Nun erscheint beim Versuch eine verschlüsselte E-Mail an ihn zu senden folgende Meldung:


    Quote

    Diese Nachricht kann von Microsoft Office Outlook nicht signiert oder verschlüsselt werden, da das Zertifikat ungültig ist.


    Habe ich etwas falsch gemacht oder muss der Fehler beim potenziellen Empfänger liegen?



    Allerbesten Dank im Voraus! :(

    Super, das hat schon mal funktioniert, ich bin zu tiefem Dank verpflichtet.


    Nun hat sich allerdings ein neues Problem offenbart. Wenn ich den Haken bei "Nachrichteninhalte und Anlagen verschlüsseln" setze, erscheint beim Versand die Meldung:



    Quote

    Microsoft Outlook konnte diese Nachricht weder verschlüsseln noch signieren, da keine Zertifikate für Nachrichten vorhanden sind, die der Adresse "xxx@xx.de" (meine eigene E-Mailadresse) gesendet werden.


    Hierbei habe ich irgendwie ein Verständnisproblem. Ich nutzt doch lediglichen den Public Key des Empfängers und signieren möchte ich die E-Mail nicht. :(

    Hallo,


    folgende Software ist im Einsatz:



    Outlook 2000
    Exchange 2000
    (ich weiß, nicht mehr zeitgemäß :-D)




    Ich habe den Empfänger, der die verschlüsselten E-Mails erhalten soll, unter Kontakte erstellt und das dazugehörige Zertifikat "in den Kontakt" importiert. Es treten keinerlei Fehlermeldungen oder ähnliches auf, sodass dahingehend alles in Ordnung sein sollte.


    Wenn ich dem Kontakt nun eine E-Mail senden möchte, lässt sich die Verschlüsselung unter Optionen-Sicherheit "Nachrichteninhalte und Anlagen verschlüsseln" nicht aktivieren. Die Option ist schlichtweg grau hinterlegt und nicht anwählbar.



    Weiß jemand woran das liegen könnte? Handelt es sich hierbei vielleicht um eine Berechtigungssache?


    Danke!