Posts by dheinrich

    Hi Norbert,


    stimmt, bei dem SCP waren wir auch. Kann ich den denn in der neuen Umgebung "on the fly" mit ADSI Edit einfach umbiegen, so dass er gleich des SCPs in der alten Umgebung ist? Oder zerschiesse ich mir so etwas? Kann das Risiko im Moment nicht abschätzen.


    Danke und Gruß


    Daniel

    Hallo zusammen,


    wir sind dabei, unsere 2010er Umgebung auf 2016 zu migrieren. Aktuell steht die 2010er Umgebung auch noch in einem anderen AD, als die künftige 2016er Umgebung, in der jetzt auch schon Skype for Business steht.


    Die 2016er Server sind bereits installiert (Exchange ist auf den Maschinen installiert und eine DAG wurde eingerichtet, mehr ist bisher nicht passiert).


    Problem/Frage: Unsere Outlook Clients richten ihre Autodiscover Anfragen aber bereits gegen die 2016er Server und ignorieren die noch immer produktive und gesetzte 2010er. Umgebung Wie kann das sein, woher/warum ziehen sich die Outlook Clients die neuen 2016er Umgebung? Liegt das daran, das Outlook bzw. die Workstations in der gleichen Domäne wie die 2016er Server sind?


    Beste Grüße


    Daniel

    Moin,


    ich mache derzeit einige Abfragen auf unsere öffentlichen Ordner. Der "FolderPath" wird aber immer abgeschnitten und in der .csv nicht komplett ausgegeben.
    Ich finde leider das entsprechende CMDlet nicht, damit der komplette Pfad ausgegeben wird.


    Desweiteren wollte ich zusätzlich den Namen des oder der Besitzer des öffentlichen Ordners ausgegeben haben, da kommt nur leider gar nichts.


    Bisher sieht meine Abfrage so aus:


    Get-PublicFolderStatistics -ResultSize unlimited | where {$_.ItemCount -gt "10000" -and $_.Accessrights -eq "owner"} | select-object Name, FolderPath, ItemCount, DisplayName | Out-File -Filepath c:\pf.csv


    Ich habe das Gefühl, einen Teil der Infos bekommt man über "get-PublicFolder" und einen anderen Teil über "Get-PublicFolderStatistics", kann das sein?


    Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar :)


    Best


    Daniel

    Ich poste es mal hier, weil im Outlook Bereich gefühlt weniger reingeschaut wird und es auch kein Client Problem ist.


    Eine Anwenderin hat sich mit folgendem Problem gemeldet.
    Sie hat festgestellt, das die Ordneransicht in Outlook 2013 unvollständig ist. In OWA hingegen ist alles ok.


    Das Problem besteht auch, wenn kein Cache Modus benutzt wird und wandert auf andere PCs mit. Wenn Sie sich an einem anderen PC anmeldet, ist auch dort im Client die Ansicht unvollständig.


    Wenn ich mir Vollzugriff gebe, sehe ich alle ihre Ordner.


    Das Problem scheint also irgendwie an ihrem Account zu hängen, nur verstehe ich das nicht so ganz. Es gibt auch keine spezielle GPO für die Dame. Sie nutzt die gleiche, wie das ganze Unternehmen.


    Hat jemand einen Tip für mich?


    Beste Grüße


    Daniel