informationstore

  • hallo,


    ich möchte für eine datensicherung den informationstore beenden und nach der sicherung wieder starten. in den diensten steht drin, es ist die store.exe. wenn ich aber angebe net stop store.exe kommt die meldnung das es kein dienst sein. welchen dienst muss ich denn beenden, um eine offlinesicherung durchzuführen ? danke

    mfg aldisachen

    • Official Post

    Hallo,


    bei Nobby hat sich ein Tippfehler eingeschlichen.


    Der Befehl muss heissen:


    net stop MSExchangeIS


    und zum starten:


    net start MSExchangeIS


    Somit kannst Du jedoch nur die Datenbanken offline sichern. Diese befinden sich dann im Status Cleas Shutdown und es werden dann keine Logs zurückgeschrieben.


    Dies bedeutet, du machst die Sicherung am Montag und Donnerstags crasht der Server. Dann hast Du einen Datenverlust vom Zeitpunkt der Sicherung bis zum Crash.


    Diese Art der Sicherung ist nur empfehlenswert vor der Installation von Service Packs oder anderer Aktionen die u.a. die Datenbanken betreffen.

    • Official Post

    Vielleicht sollte man noch ergänzen, dass mit einer Offline-Sicherung alle Inkonsistenzen der Datenbank weiter mitgeschleppt werden und man sich in trügerischer Sicherheit wiegt. Ich denke, seit Exchange 2000 ist man mit einer Online-Sicherung durchaus besser bedient.


    Willmar

  • hallo und vielen dank für die vielen antworten. eine onlinesicherung wird auch durchgeführt. ich gehe folgendermassen vor: 1. systemstate, 2. infostore (online) und zum schluss ne offlinesicherung inkl. aller anderen daten, welche sich auf dem server befinden. eine offlinesicherung werde ich auch nur alle 2 tage machen können, da ich noch andere server sichern muss. die online-sicherung erfolgt jeden tag auf ein andere hdd. zur zeit ist man hier am umstrukturieren und da sage ich mir natürlich .... lieber zu viele daten sichern als zu wenig. ;)

    mfg aldisachen

    • Official Post

    Hallo,


    was beim sichern genauso wichtig ist ist das, dass die Backups auch regelmässig getestet werden sollten.


    Ich habe schon so oft erlebt, dass die Kunden auf Teufel komm raus sichern und gar nicht bemerken dass die Sicherungen gar nicht funktionieren.


    Im Disasterfall ist diese Erkenntnis dann fatal.